Hebammenmangel

Aufgrund der berufspolitischen Situation ziehen sich immer mehr Hebammen aus der Freiberuflichkeit zurück. Dies führt unweigerlich zu einem Hebammenmangel und viele Frauen können keine Hebamme mehr finden, die sie in der Schwangeschaft, zur Geburt oder im Wochenbett betreut.

Beschweren Sie sich unbedingt telefonisch oder schriftlich bei Ihrer Krankenkasse sowie bei dem Gesunheitsamt und melden Sie dies bitte hier:


Unterversorgung melden


Damit sich etwas ändert, muss auf diesen Missstand aufmerksam gemacht werden! Vielen Dank.


Falls wir keine Kapazitäten mehr für Sie haben schauen Sie bitte auch hier: Hebammenliste

 
 
 
E-Mail
Anruf